Sonderfahrbetriebe im Kleinwalsertal

Sonderfahrbetrieb der Oberstdorf-Kleinwalsertal Bergbahnen am Fellhorn im November

09.11.2017

Die Sommersaison ist beendet, der Beginn der Wintersaison steht noch bevor: Im November geht es im Kleinwalsertal gemütlicher zu. Stillstand ist aber trotzdem nicht angesagt. Mit den Sonderfahrbetrieben der OK-Bergbahnen kommen Sie auch in der Zwischensaison auf den Berg – oder erleben eine atemberaubende Rodelpartie. 

Sonderfahrbetrieb am Fellhorn

Die meisten Bergbahnen haben sich bereits in die verdiente Winterpause verabschiedet, um für den kommenden Betrieb vorbereitet zu werden. Auf Höhenluft und eine fantastische Aussicht müssen Sie aber trotzdem nicht verzichten: Der Sonderfahrbetrieb am Fellhorn bringt Sie jeden Mittwoch im November nach oben. Bei gutem Wetter kommen Sie am 15., 22. und 29. November mit der Fellhornbahn auf den Berg. Der Fahrbetrieb beginnt jeweils um 11 Uhr, die letzte Bergfahrt findet um 14 Uhr statt, die letzte Talfahrt um 14.30 Uhr. 

Preise und weitere Informationen für den Sonderfahrbetrieb am Fellhorn

Berg- und Talfahrt kosten während des Sonderfahrbetriebs 15€, Kinder und Jugendliche fahren in Begleitung der Eltern kostenlos mit. Auch Inhaber der GletscherCard, der Superschnee Saisonkarte oder der Saisonkarte Oberstdorf-Kleinwalsertal fahren frei. Das Vermieter-Ticket „Bergbahn Inklusive“ ist für den Sonderfahrbetrieb leider nicht gültig. 
Das Restaurant ist während des Sonderfahrbetriebs nicht geöffnet, Getränke zur Selbstbedienung stehen jedoch zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Gäste mit Wintersport-Ausrüstung aus Sicherheitsgründen nicht transportiert werden können. 
Weitere Informationen zum Sonderfahrbetrieb am Fellhorn

Sonderfahrbetrieb am Allgäu Coaster

Fans von rasanten Abfahrten kommen bei der Ganzjahres-Rodelbahn Allgäu Coaster am Söllereck voll auf ihre Kosten. Immer sonntags am 12., 19. und 26. November nimmt der Allgäu Coaster bei gutem Wetter Fahrt auf – jeweils von 10 bis 16 Uhr. 
Freuen Sie sich auf eine wilde Fahrt über 850 Meter mit vielen Kurven, eingebauten Sprüngen und Wellen. Die zweisitzigen Rodel erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h. Diese lässt sich mit Bremsen nach eigenem Belieben regulieren. Neben dem Allgäu Coaster lädt der neue XXL-Pistenbully „SölliBully“ alle Kinder zum Klettern und Toben ein.
Weitere Informationen zum Sonderfahrbetrieb am Allgäu Coaster