Saisonkarte Kleinwalsertal-Oberstdorf

Sparen Sie im Vorverkauf: Mit der Saisonkarte Skifahren im Kleinwalsertal.

03.11.2017

Jetzt dauert es nicht mehr lang: Am 09. Dezember beginnt die Wintersaison 2017/18 im Skigebiet Kleinwalsertal-Oberstdorf. Ob Sie Skifahren, Langlaufen, Rodeln oder Winterwandern möchten – mit der Saisonkarte bringen Sie die Bergbahnen unbegrenzt oft auf den Berg. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.   

Vorteile und Neuerungen der Wintersaisonkarte

Mit der Saisonkarte Oberstdorf-Kleinwalsertal fahren Sie vom 09. Dezember 2017 bis 01. Mai 2018 so oft Ski, wie Sie möchten – und das auf allen 130 Pistenkilometern. Außerdem freuen sich Inhaber der Saisonkarte über ermäßigten Eintritt in Partner-Schwimmbäder und einen günstigeren Skiservice bei den regionalen Partnerbetrieben. Im Vorverkauf erhalten Sie die Saisonkarte besonders günstig: Bis zum 10. Dezember können Sie kräftig sparen. Eine genaue Preisübersicht für die Saisonkarte 2017/18 erhalten Sie bei den OK-Bergbahnen.

Günstig Skifahren im Kleinwalsertal

Seit diesem Jahr hat die Saisonkarte aber noch viel mehr zu bieten als grenzenlosen Pistenspaß: Erstmalig bieten die OK-Bergbahnen eine Ratenzahlung für die Wintersaisonkarte an. Neu ist auch ein besonderer Preisvorteil für Familien: Wenn mindestens ein Elternteil eine Saisonkarte für sich erwirbt, fallen nur Kosten für das erste Kind an. Alle weiteren Kinder fahren die ganze Saison über kostenlos. 

Skifahren satt im Skigebiet Kleinwalsertal-Oberstdorf

Das 2-Länder-Skigebiet Kleinwalsertal-Oberstdorf erfreut Wintersportfans jedes Jahr aufs Neue: Das schneesichere und äußerst abwechslungsreiche Skigebiet hält für jeden Geschmack und jedes Niveau das passende Angebot bereit. Auf 130 Pistenkilometern finden Sie familienfreundliche Abfahrten, Pisten für Anfänger und Genießer, aber auch anspruchsvolle schwarze Pisten und Tiefschneehänge vor.