Skigebiet Kleinwalsertal-Oberstdorf

Pulverschnee im Skigebiet Kleinwalsertal Oberstdorf

Zwei Länder, 6 Skigebiete, über 128 Pistenkilometer, unzählige abwechslungsreiche Abfahrten und nur 1 Skipass: Die Skiregion Kleinwalsertal-Oberstdorf bietet für jeden Skifahrer das passende Vergnügen. Neben vielen familienfreundlichen Abfahrten und dem Snowpark „Crystal Ground“ ist auch für Freerider und Skitourenfans einiges geboten. Die Lage am Nordrand der Alpen macht das Kleinwalsertal außerdem zu einem echten Schneeloch. Hinzu kommen modernste Beschneiungs-Anlagen. So ist Schnee bis in den April garantiert.

Skigebiet Fellhorn-Kanzelwand

Am Eingang des Tals mitten in Riezlern liegt der Einstieg in das Zweiländer-Skigebiet Fellhorn-Kanzelwand, das sich vom Allgäu bis zum Kleinwalsertal in Vorarlberg erstreckt. Auf 36 Pisten wird das Skifahren zwischen Kleinwalsertal und Oberstdorf zum Genuss. 14 Lifte transportieren Skifahrer und Snowboarder auf den Berg. Viele rote Pisten locken sportliche Skifahrer und Snowboarder auf Kanzelwand und Fellhorn und bieten neben perfektem Skivergnügen einen atemberaubenden Ausblick über die Allgäuer Alpen. Außerdem liegen in dem Skigbiet gleich zwei lange Talabfahrten: Die Fellhorn-Abfahrt nach Oberstdorf und die Kanzelwand-Abfahrt nach Riezlern im Kleinwalsertal.

Zum interaktiven Pistenplan Fellhorn-Kanzelwand

Skifahren am Hohen Ifen

2228 Meter ist der Ifen hoch und es ist ein Genuss auf den 25 Pistenkilometern an dem beeindruckenden Bergmassiv entlang zu gleiten. Das Gebiet auf dem Gottesackerplateau hat für jeden etwas zu bieten, eignet sich aber vor allem für Anfänger, Wiedereinsteiger und Genießer. In Burmis Winterwelt gibt es für Kinder sogar einen eigenen Kinderlift. Profis können sich auf den drei schwarzen Pisten austoben und bis ins Tal fahren. Ins Tal führen außerdem eine blaue und eine rote Piste.
Winterwanderer finden am Hohen Ifen übrigens zwei präparierte Rundwanderwege mit traumhaftem Panoramablick und faszinierenden Schneedünen.

Zum interaktiven Pistenplan Hoher Ifen

Heuberg Arena

Im Familienskigebiet „Heuberg Arena“ erwarten Sie 9 leichte bis mittelschwere Abfahrten. Ein Highlight für Ihren Skiurlaub mit Kindern im Kleinwalsertal: Die Burmi-Abfahrt. Auf dieser Piste mitten im Kleinwalsertal werden die FIS-Regeln auf kindgerechte Weise erklärt, außerdem lernen die Kinder gemeinsam mit dem Murmeltier Burmi und natürlich mit ausgebildeten Skilehrern das Skifahren. Wie immer, wenn Burmi dabei ist, kommt auch der Spaß für die Kleinen nicht zu kurz und die Eltern haben mal Pause. Die blaue Kinderabfahrt startet am Heubergmuldenlift und endet an der Heuberg-Abfahrt.

Zum interaktiven Pistenplan Heuberg Arena

Walmendingerhorn

Die Walmendingerhornbahn bringt Sie von Mittelberg in das Skigebiet Walmendingerhorn. Neben sonnigen, abwechslungsreichen Pisten bietet das Skigebiet am Walmendingerhorn eine spektakuläre Aussichtsplattform inklusive 3-Länder-Panoramablick.

Zum interaktiven Pistenplan Walmendingerhorn

Skigebiete Oberstdorf

Außerdem können Sie während Ihres Skiurlaubs im Kleinwalsertal die Skigebiete in Oberstorf mit Ihrem Skipass kostenlos nutzen. Das Nebelhorn bietet mit der 7,5 Kilometer langen Seealpe die längste beschneite Abfahrt Deutschlands. Außerdem wartet noch das kleine, familienfreundliche Skigebiet am Söllereck darauf, erkundet zu werden.

Zum interaktiven Pistenplan Nebelhorn
Zum interaktiven Pistenplan Söllereck

5 Skigebiet – 1 Skipass

Insgesamt erwarten Sie also für einen Skipass 128 Pistenkilometer in sechs Skigebieten, die sich von Oberstorf im Allgäu bis ins Kleinwalsertal in Voralberg erstrecken: Fellhorn/Kanzelwand, Heuberg Arena, Walmendingerhorn, Hoher Ifen, Nebelhorn und Söllereck.

Die aktuellen Preise für den Skipass für das Skigebiet Kleinwalsertal-Oberstdorf
Interaktive Karte des gesamten Skigebietes 


Unterkünfte im Kleinwalsertal